Pflegemanagement & Consulting Borgiel
Pflegemanagement & Consulting Borgiel

PSG II/ SIS/ NBA/ Pflegegrade/ Leistungen 

 

Mit dem PSG II besteht die Möglichkeit, die Pflegedokumentation nach den 5 Pflegegraden neu zu strukturieren und den Dokumentationsaufwand zu reduzieren.

Nutzen Sie diese Möglichkeit und stellen Sie ihre Pflegedokumentation auf die SIS um. 

Vorteile:

   50% weniger Schreibarbeit für ihre Mitarbeiter!

 ✔  Ihre Mitarbeiter sprechen mit dem Gutachter vom MDK, eine Sprache!

 

Schulungsangebote zu  den Themen:

 SIS (Pflegeinrichtungen stationär und ambulant)

Auszug

Strukturmodell 

Strukturierte Informationssammlung (SIS)

Risiko Matrix 

 Maßnahmenplanung

 

 

Ziel

Effizienzsteigerung der Pflegedokumentation in der ambulanten und stationären Langzeitpflege

Das Ziel des Strukturmodells aus pflegefachlicher Sicht:

Die Stärkung der konsequenten Beachtung von Individualität und Selbstbestimmung der Pflegebedürftigen.

Die Begrenzung der Verschriftung des Pflegeprozesses auf vier Schritte.

Die Strukturierte Informationssammlung (SIS) auf der Grundlage von fünf wissenschaftsbasierten Themenfeldern.

Ein rationaler und fachlich begründeter Umgang mit der Risikoeinschätzung.

Die Beschränkung der Aufzeichnungen im Pflegebericht auf Abweichungen in der Routineversorgung hinsichtlich Grundpflege und Betreuung.

Die Ziele des Strukturmodells aus juristischer Sicht:

Die obligate Beibehaltung von Einzelnachweisen für Maßnahmen der Behandlungspflege.

Der Wegfall von Einzelleistungsnachweisen in der stationären Pflege für routinemäßig wiederkehrende Abläufe in der grundpflegerischen Versorgung und Betreuung.

Die haftungsrechtliche Sicherstellung dieses Vorgehens durch verbindliche Vorgaben des internen Qualitätsmanagements und das Vorhandensein standardisierter Leistungs- und Stellenbeschreibungen.

Der Pflegeprozess wird in vier Schritte gegliedert (WHO Modell), um ihn konsequent aus dem Blickwinkel der pflegebedürftigen Personen abzubilden und erst dann mit der pflegefachlichen Perspektive zu verschränken.

Begrenzung der Pflegeanamnese nach fünf Pflegegrade

Verabschiedung von dem in der Praxis etablierten ATL Modell nach Roper, Logan und Tierney bzw. dem ABEDL Modell von Krohwinkel lösen. Ebenso von dem Pflegeprozess nach Fiechter /Meier.

Gleichzeitig wird das neue Begutachtungsinstrument auf die SIS angeglichen.

Vorteil: Pflegekräfte und MDK-Gutachter sprechen eine Sprache

 

Überleitungsbogen und MDK-Antrag zur Zuordnung zu einem Pflegegrad nach NBA(Krankenhaus/Rehaeinrichtung)

 

 

 

NBA

Neues BegutachtungsAssessment

Der neue Pflegebedürftigkeitsbegriff ist da!

Dies in 6 Modulen 

 

ìVerrichtungsbezogener Hilfebedarf fällt weg

Selbständigkeit steht im Mittelpunkt der Betrachtung

eines Menschen bei der Bewältigung seines Alltags und

Notwendigkeit personeller Unterstützung

ìUmfassende Sicht auf Pflegebedürftigkeit
ìBlick wird von den Defiziten auf Ressourcen gelenkt
ìHinweise zur Optimierung der individuellen Pflege
ìDer Grad der Selbständigkeit (bzw. Beeinträchtigung von Funktionen und Aktivitäten) wird für jeden Lebensbereich (Module) separat erhoben   
ìEs sind aus jedem Lebensbereich exemplarische Aktivitäten ausgewählt, die die Selbständigkeit eines Menschen beeinflussen

 

1. Mobilität

2. Kognitive und kommunikative Fähigkeiten

3. Verhaltensweisen und psychische Problemlagen

4. Selbstversorgung

5. Umgang mit krankheitsspezifischen Anforderungen und Belastungen

6. Gestaltung des Alltagslebens und sozialer Beziehungen

 

 

Aktuelle Leistungen der Pflegekassen:

 

 

Entwicklung Geldleistung

Pflegestufe

2016

Pflegegrad

2017 €

 

O + PEA

123,00

2

 316,00

1

244,00

2

 316,00

1+ PEA

316,00

3

 545,00

2

458,00

3

 545,00

2 +PEA

545,00

4

 728,00

3

728,00

4

 728,00

3 +PEA

728,00

5

 901,00

 

 

 

 

 

Entwicklung stationäre Leistungen

Pflegestufe

2016

Pflegegrad

2017 €

 

O + PEA

-------

 

   770,00

1

 1064,00

2

   770,00

1+ PEA

 1064,00

3

 1262,00

2

 1330,00

3

 1262,00

2 +PEA

 1330,00

4

 1775,00

3

 1612,00

4

 1775,00

3 +PEA

 1612,00

5

 2005,00

Härtefall

 1995,00

5

 2005,00

 

 

Entwicklung Sachleistung

Pflegestufe

2016

Pflegegrad

2017 €

 

O + PEA

  231,00

2

   689,00

1

  468,00

2

   689,00

1+ PEA

  689,00

3

 1298,00

2

1144,00

3

 1298,00

2 +PEA

1298,00

4

 1612,00

3

1612,00

4

 1612,00

3 +PEA

1995,00

5

 1995,00

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Pflegemanagement & Consulting Borgiel